Seitentitel

Tragbarkeit der Hypothek nach der Pensionierung

Breadcrumb

Beobachter Logo

In Zusammenarbeit mit

Dieser unabhängige Ratgeber-Inhalt der Beobachter-Edition wurde zur Onlinepublikation an Clientis lizenziert.

5678.13 Richtige Hypothek für später

Tragbarkeit der Hypothek nach der Pensionierung

Mit dem Austritt aus dem Erwerbsleben ändern sich die finanziellen Verhältnisse: Die Leistungen von AHV, Pensionskasse und, falls vorhanden, der 3. Säule fallen meist tiefer aus als das bisherige Einkommen. Gleichzeitig gelangt vielleicht eine grössere Summe zur Auszahlung, etwa aus einer Lebensversicherung. Das wirkt sich auf die Finanzierung Ihres Eigenheims aus.

Auch mit dem tieferen Einkommen müssen die Regeln der Tragbarkeitsrechnung eingehalten sein. Hypothekarzins und Nebenkosten dürfen zusammen nicht mehr als rund ein Drittel Ihres Einkommens ausmachen. Wie viel Hypothek ist dann noch möglich?

​​​​​​Um negative Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie schon frühzeitig erste Berechnungen anstellen und Alternativen zu Ihrer jetzigen Hypothek prüfen – besonders dann, wenn diese zur Ablösung fällig wird. Es ist meist einfacher, noch während der Erwerbsjahre zusätzliche Mittel zu sparen und die Hypothek so weit wie nötig zu amortisieren.

Tipp
Gerade in Zeiten tiefer Hypothekarzinsen lohnt es sich, Rückstellungen für spätere Amortisationen zu bilden. Zum Beispiel indem Sie die Differenz zwischen dem aktuellen Zinssatz und den fünf Prozent der Tragbarkeitsrechnung auf ein separates Bankkonto überweisen.

 

5678.13 Tragbarkeit Schritt 5

Beispiel

Ausgangslage    
Wert des Eigenheims CHF 600'000
Aktuelle Hypothek CHF 380'000
Jährliches Einkommen nach Pensionierung CHF 54'000
Maximal mögliche Wohnkosten 35% CHF 18 900
     
Aktuelle kalkulatorische Belastung    
Zinskosten 1. Hypothek (5%) CHF 19'000
+ Nebenkosten und Unterhalt (1% des Liegenschaftswerts) CHF 6'000
     
Belastung Total   25' 000
  = 46%
     
Maximal mögliche Hypothek    
Maximal mögliche Wohnkosten CHF 18' 900
- Nebenkosten und Unterhalt (1% des Liegenschaftswerts) CHF -6' 000
Beitrag für Hypothekarzinsen CHF 12' 900
     
Maximal mögliche Hypothek bei 5% (12' 900 : 5 x 100) CHF 258' 000

 

Damit das Eigenheim auch nach der Pensionierung tragbar ist, muss die Hypothek bis dann um 122' 000 Franken reduziert werden.

Leerzeichen Beobachter Content

 

Den kompletten Beobachter-Ratgeber mit 20% Spezialrabatt
Die umfassende Beobachter-Ratgeber (als Buch oder E-Book erhältlich) helfen Einsteigern, das Thema Wohneigentum richtig anzugehen.
➤ Jetzt bestellen

1234.99 Call to action Schritt Global

Jetzt Beratungstermin online vereinbaren

Sie haben eine Frage rund um die Finanzierung von Wohneigentum? Lassen Sie sich von der Clientis beraten – wir sind gerne für Sie da.

1234.99 Leerzeichen zwischen Slider und Kacheln beim Beobachter Content

 

 

5678 Kleine Kacheln Schritt 5

ImmoSnap

Sie haben Ihr Traumhaus entdeckt und wollen ganz schnell eine erste Einschätzung zum Immobilienwert? Clientis ImmoSnap macht’s möglich.

Weitere Informationen

Unsere Hypotheken

Verschaffen Sie sich einen Überblick und finden Sie die richtige Hypothek für Ihre Bedürfnisse.

Weitere Informationen

Checklisten

Unsere Checklisten und Infoblätter helfen Ihnen bei den wichtigen Entscheidungen auf Ihrem Weg zum Eigenheim.

Weitere Informationen