1838–2013: 175 Jahre Clientis BS Bank Schaffhausen

In einer Zeit des politischen Aufbruchs, in der sich die Landbevölkerung von der über Jahrhunderte dauernden Bevormundung durch die Stadt löste, wurde der Grundstein für die heutige Clientis BS Bank Schaffhausen gelegt. Es waren mutige, weitsichtige und initiative Männer, die 1838 die Sparkasse Schleitheim gründeten.

Das Vorgehen der Schleitheimer regte auch in den Nachbargemeinden initiative Bürger dazu an, Banken zu gründen: Zwischen 1855 und 1902 entstanden die Sparkasse der Gemeinden Wilchingen, Osterfingen und Trasadingen, die Ersparniskasse Hallau, die Spar- und Vorschusskasse Beringen, die Spar- und Leihkasse Neunkirch sowie die Spar- und Leihkasse Löhningen.

Immer weitergehende regulatorische Anforderungen, aggressivere Marktauftritte, komplexere Bankgeschäfte sowie ein damit verbundenes notwendiges Risikomanagement führten 1998 zum Zusammenschluss der sechs Institute zur BS Bank Schaffhausen. Diese gehörte 2003 zu den Gründungsmitgliedern der Regionalbankengruppe Clientis und firmiert seither als Clientis BS Bank Schaffhausen.

Jubiläumsschrift 175 Jahre Clientis BS Bank Schaffhausen (36 Seiten, PDF, 4 MB)